NETZGENOSSE | Endzeit, Grunge und CyberpunkCyberpunk & Postapokalyptiker

NETZGENOSSE On Januar - 18 - 2012

Steampunk ist ein Phänomen, das als literarische Strömung in den 1980ern begann und sich zu einem Kunstgenre, einer kulturellen Bewegung, einem Stil und einer Subkultur ausgeweitet hat. Dabei werden einerseits moderne und futuristische technische Funktionen mit Mitteln und Materialien des viktorianischen Zeitalters verknüpft, was einen deutlichen Retro-Look der Technik ergibt. Andererseits wird das viktorianische Zeitalter in Bezug auf Mode und Kultur idealisiert wiedergegeben. Steampunk fällt damit in den Bereich des sogenannten Retro-Futurismus, also einer Zukunftssicht, wie sie in früheren Zeiten entstanden sein könnte, ohne ein Wissen über den tatsächlichen Ablauf der Geschichte.

Häufige Elemente des Steampunk sind dampf- und zahnradgetriebene Mechanik, viktorianischer Kleidungsstil und ein viktorianisches Werte-Modell, eine gewisse Do-it-yourself-Mentalität und Abenteuerromantik. Elemente des Steampunk finden sich in vielen Bereichen der populären Kultur wieder, von Film und Fernsehen über Gesellschaftsspiele bis zu Musikprojekten. Es gibt jedoch auch zahlreiche Varianten des Steampunk, die verschiedenste andere Elemente einbringen oder Elemente weglassen bzw. variieren.

Quelle: Wikipedia
Zum kompletten Artikel »

Obwohl die Urform des Steampunk nicht wirklich etwas mit Apokalypse oder Dystopie zu tun hat, möchte NETZGENOSSE doch an dieser Stelle eine Kategorie dazu eröffnen. Denn A, könnten Dampfmaschinen schnell wieder an Aktuallität gewinnen und B, gibt der “do it yourself“-Gedanke des Steampunk die Möglichkeit zum Lernen. Aus Alt mach Neu, wie Ihr sehen werdet, ist den Erfindern ein Grenzgang unmöglich und das Thema ist sehr stark mit dem Upcycling verknüpft. Zudem findet NETZGENOSSE großen Gefallen an den doch außergewöhnlichen Designs und der Steampunk-Art im Allgemeinen.

Laßt Euch überraschen!

Der Artikel zum Bild

Categories: Steampunk

Ein Kommentar

  1. silver account sagt:

    Steampunk ist ein Phänomen, das als literarische Strömung in den 1980ern begann und sich zu einem Kunstgenre, einer kulturellen Bewegung, einem Stil und einer Subkultur ausgeweitet hat. Dabei werden einerseits moderne und futuristische technische Funktionen mit Mitteln und Materialien des viktorianischen Zeitalters verknüpft, was einen deutlichen Retro-Look der Technik ergibt. Andererseits wird das viktorianische Zeitalter in Bezug auf Mode und Kultur idealisiert wiedergegeben. Steampunk fällt damit in den Bereich des sogenannten Retro-Futurismus, also einer Zukunftssicht, wie sie in früheren Zeiten entstanden sein könnte, ohne ein Wissen über den tatsächlichen Ablauf der Geschichte.

Hinterlasse einen Kommentar


1 + = 4

Featured Video